- Sky-Net -
Aktuelles:
   - News
   - VotR
   - NeMa
   - Forum
   - Teamspeak
   - Sky-Net eMail
   - IRC

Firmen ...
   - ... Philosophie
   - ... Entstehung
   - ... Regeln
   - ... Politik
   - ... Techparts
   - ... Einrichtungen
   - ... Hall of Fame

Weiteres:
   - Links
   - Kontakt
   - Disclaimer
- Join Us! -
- Werbung -
- Fraktionen Neocrons -

Anarchy Breed
BioTech Industries
Black Dragon
Crahn Sekte
CityAdmin
CityMercs
Diamond Real Estate
Fallen Angels
Next
Protopharma
Tangent Technologies Inc.
Tsunami Syndikat
Twilight Guardian

- CityMercs -


CityMercs sind - wie der Name schon sagt – Söldner: Waffen und Muskeln zum Mieten. Sie machen die Aufgaben, für die du zu kultiviert (oder zu schwächlich) bist. Natürlich operieren die Söldner unter einem bestimmten Kodex und werden nicht einfach alles tun - es sei denn, der Preis stimmt. Ein weiser Mann hat einmal gesagt: „Jeder Mann hat seinen Preis...“

Hauptquartier
Die alte, heruntergekommene Militärbasis tief in den Wastelands außerhalb von Neocron dient den Mercs als Einsatzbasis. Die Umgebung bietet ausgiebig Gelegenheit, die Fähigkeiten der Krieger zu schärfen, und ihre Abgelegenheit hält neugierige Blicke der Gesetzeshüter sowie früherer Missionsziele auf sichere Distanz. Spieler, die die Fraktion der CityMercs für ihren Charakter wählen, erhalten ein Appartement im Bunker der CityMercs.

Schlüsselfiguren
Jetzt, im Alter von 53 Jahren mag Tarok Cajun zwar den Zenit seiner körperlichen Kräfte überschritten haben, doch fließt noch immer das Blut eines Kriegers durch seine Adern. Unter seinen Leuten und seinen Kunden ist er als brillanter Stratege mit einer Erfolgsrate von über 95% bekannt. Sein Rufzeichen „das Auge“ verdiente er sich 2735, als er im Kampf gegen die Black Dragons vier Söldnereinheiten zugleich kommandierte, nachdem deren Anführer gefallen waren. Währenddessen war er immer umfassend über den Gefechtsverlauf und die Lage der Einheiten informiert.Gerüchten zufolge war der Sysadmin der CityMercs, Kim Ma Wong, einmal ein Bandenkiller im Dienst der Black Dragons. Als er aber bei den Dragons in Ungnade fiel, wurde er schnell von den Mercs aufgenommen, bevor ihn sein ehemaliger Arbeitgeber dauerhaft von der Gehaltsliste streichen konnte.

Geschichte
Als der Krieg endete, sammelten sich Gruppen von Veteranen in den Wastelands und begannen 2588 mit den Bauarbeiten an ihrem neuen Heim. Als Zuflucht für die Helden wurde ein großer, bunkerartiger Komplex mit allen notwendigen Einrichtungen wie Wohnungen und medizinische Stationen errichtet. Im Laufe der Zeit sind jedoch einige Teile des Komplexes aufgegeben worden und man munkelt, dass nicht so freundliche Wesen angefangen haben, solche vergessenen Abschnitte des Bunkers zu übernehmen. Bislang sind sie allerdings kaum ein Ärgernis und hauptsächlich eine gute Ausbildungsgelegenheit gewesen.

Mit den Jahren haben sich einige Traditionen entwickelt, die noch heute aufrechterhalten werden: Anfänger müssen drei Prüfungskämpfe gegen CityMercs unterschiedlicher Erfahrung absolvieren und mindestens einen der Kämpfe bestehen. Hiernach werden sie „Rookies“, Grünschnäbel, genannt. Sie begleiten dann dreimal Patrouillen als Beobachter. Wenn der Rookie sich den Mercs dann immer noch anschließen möchte, wird er (oder sie) ein „White Ribbon“, benannt nach dem weißen Stoffband, das um das linke Handgelenk getragen wird. Die höheren Ränge der Söldner sehen die White Ribbons ein wenig als ihre Kinder und achten sie. Die Aussagen „Ein kluger White Ribbon ist eine Ehre für die Truppe“ und „Wie sonst kann ein Söldner leben, wenn nicht durch seinen White Ribbon?“ zeigen die Bedeutung der jungen Söldner. Erzählungen von White Ribbons, die ihre Einheiten mit Mut und Köpfchen gerettet haben, werden auf vielen Abenden erzählt und jeder White Ribbon kennt sie auswendig.

Wenn ein White Ribbon zum ersten Mal im Einsatz verwundet wird und noch immer CityMerc bleiben möchte, wird das weiße Band durch ein rotes ersetzt. Der Kandidat wählt dann einen Rufnamen, ein so genanntes Callsign, das üblicherweise seine besonderen Fähigkeiten oder Merkmale widerspiegelt. Jetzt ist der Söldner ein normaler Red Ribbon-CityMerc für reguläre Missionen geworden. Zwei Red Ribbons bilden eine Einheit, drei Einheiten bilden einen Zug oder „Platoon“. Der Anführer wird je nach Art der Mission innerhalb der Einheiten gewählt. Sechs Platoons bilden ein Battallion. Battallione werden bei Bedarf zusammengestellt, doch gibt es bestimmte Vorlieben unter den Platoons. Mit manchen Kollegen arbeitet man lieber zusammen als mit anderen. Der Bunker, Hauptquartier der CityMercs, wird von den Veteranen, die ihre Waffen niedergelegt haben und je nach ihren Fähigkeiten in der Verwaltung oder anderen Bereichen arbeiten, geleitet. Sie tragen schwarze Bänder und areiten ehrenamtlich. Gegenüber den aktiven „Jungs“ sind sie wie Väter. „Schickt die Black Ribbons!“ ist eine bekannte Redensart, wenn es richtig gefährlich wird.

Gerüchte
Kürzlich hat es einige Komplikationen gegeben, da einer der größeren Kunden der Mercs, die Tangent Technologies, den Wunsch geäußert hat, Teile der Fallen Angels wegen ein paar Computer-Hacking-Vorfällen zu jagen. Man glaubt, dass viele Mercs nicht in den Krieg gegen ihre Wasteland-Nachbarn ziehen werden. Nähme er den Auftrag an, befände sich „Das Auge“ Cajun in einer verzwickten Lage. Tangent als Kunden zu verlieren, wäre ein finanzielles Desaster, allerdings kommt das Wohlergehen seiner Männer zuerst.

Freunde und Feinde
Die Mercs haben ihre kevlargeschützten Finger quasi überall drin - jedenfalls dort, wo Schutz benötigt wird. Dies macht sie für die meisten der größeren Konzerne in Neocron zu guten Verbündeten, da sie alle ihre schmutzigen Geschäfte gern delegieren. Natürlich führen die CityMercs oft Missionen gegen eine bestimmte Firma aus, nur um kurz danach genau von dieser Firma gegen den ursprünglichen Vertragspartner beauftragt zu werden. Obwohl dies absurd klingt, beweist es einfach, dass die meisten Fraktionen Neocrons erkannt haben, dass die CityMercs mehr oder weniger neutral und von jedem käuflich sind. Und sie erledigen ihren Job verdammt gut, also ist es üblich, im Konflikt der Fraktionen durch die Mercs Rache zu nehmen, anstatt die Mercs selber auszulöschen.

Während ihrer Missionen treffen die Mercs oft auf Elemente der Anarchy Breed, was selbstverständlich zu unterkühlten Beziehungen zur Breed geführt hat.

- Sky-Net -
Neocron Basics:
   - Fraktionen
   - Geschichte
   - Jobs
   - Klassen
   - Wisdom of Ceres

Archiv:
   - cyberdyne-sky.net v1
   - Gästebuch
   - Events
   - News
   - Storys
   - Deine Story hier!

Datenbank:
   - Dokumente
   - Filmmaterial
   - Graphisches
   - Karten
   - prä-Evo2.2-Items
   - RPOS-Mods

Projekte:
   - CSPM
   - CyberDaim
   - DTO
   - WAR
   - Kenshue
- Werbung -

- Designed for Mozilla Firefox & IE @ 1024x768 -
- © 2005 by Cyberdyne Systems - all content related to neocron.com -
- Something to add? Broken link? plz contact me -