- Sky-Net -
Aktuelles:
   - News
   - VotR
   - NeMa
   - Forum
   - Teamspeak
   - Sky-Net eMail
   - IRC

Firmen ...
   - ... Philosophie
   - ... Entstehung
   - ... Regeln
   - ... Politik
   - ... Techparts
   - ... Einrichtungen
   - ... Hall of Fame

Weiteres:
   - Links
   - Kontakt
   - Disclaimer
- Join Us! -
- Werbung -
- Storys -

Eine Nacht der Erinnerungen
Jha'Dur
Duncan Conroy
Vince Kyzar
Mark Raum
Gideon
Thix Cry
Battle at the Dome
Kampf um Emmerson
Beginn eines Arbeitstages
Arbeitstag
Verzerrte Seelen
Der Flug des Adlers
Duncan Ashcroft - Sein Leben in Zeilen

- Battle at the Dome -

Der Regeln prasselte auf das lichtreflektierende Sichtfenster meiner Power Armor.

Hastig wischte meine linke Pranke (anders konnte man Hände in Stahlplatten nicht mehr nennen) die sichtstörenden Elemente hinfort.
Die Landschaft um mich herum veränderte sich nun mehr und mehr in sumpfigen Morast, in welcher ich als wandelnder Stahlkoloss keinen Fuß mehr vor den anderen bekommen hätte.
Befehle fragen eben nicht nach Sonnenschein...

Mit festem Griff umklammerte ich die rutschigen Gummigriffe meines Combat Hovertechs. Ohne dieses kleine NExT-Wunder würde ich hier niemals vorwärts kommen.
„Kampfgeschütz geladen und einsatzbereit“ meldete eine eher schlecht als recht gewählte Frauenstimme des fahrzeuginternen Betriebssystems.
„Kommt raus ihr Ratten!“ dachte ich, während ich unruhig die Umgebung des Battle Domes beobachtete.
Dieser nasse Abend war ruhig - zu ruhig…

Normalerweise ist es ein Wunder überhaupt am Dome die Zeit zu haben kampfbereit ein Fahrzeug zu besteigen, ehe einen eine der vielen CityMerc-Patroulien erwischen.
Ich hatte schon ganz vergessen warum ich eigentlich hier bin… „Politische Rache“ hieß es im Missionsbriefing.
Rache für wen? Rache für das Unrecht das einer einzigen Person angetan wurde? Nun gut sie saß in der Chefetage… aber für eine Person gleich den Krieg einer ganzen Fraktion zu erklären? …

„Objekt 300 Meter Ost-Süd-Ost!“ riss es mich aus meinen Gedanken! Die Schubregler bis zum Anschlag durchdrückend, heizte ich dem Fusionsreaktor unter meinem Hintern gehörig ein und spürte die ungeheure Trägheit des rasch beschleunigenden Hovers an mir und meiner schweren Panzerung zerren.

„Objekt identifiziert: Kampfmech der Warbot-Klasse erkannt!“ - Mit diesen Worten begannen, von mir nicht registrierbar, die kybernetischen Implantate meines Gehirns zu ackern.
Mein HUD zoomte auf den Warbot, welcher mich umgehend mit einer geballten Ladung Laserstrahlen begrüßte und die Panzerung meines Hovers mit einer Zielsuchrakete beulte.
„Jetzt halt dich fest Blechdose!“ - und meinen Daumen pressten sich auf den Auslöser des Sturmgeschützes, welches auf Hochtouren beschleunigte und sich in einem Hagel der Zerstörung in die Panzerung des Kampftitans schnetzelte!

„KOLLISIONSALARM!“ – aber da sprengte es den Warbot in alle Einzelteile und mein Hover brauste durch eine Wolke aus Feuer und Explosionsqualm.
Mit zufriedenem Lächeln genoss ich den Rausch der gleichsam tödlichen als auch graziösen Geschwindigkeit meines Untersatzes und düste die weite Ebene der nördlichen Ebene entlang.

Plötzlich Lichter am Horizont. „Drei Objekte unmittelbar in Fahrtrichtung!“ Das waren keine Warbots. Solch große Ansammlungen beobachtet man selten.
Ich drückte noch einmal kräftig die Pedale durch, trieb das Hover an seine Grenzen und schoss auf wie ein Blitz auf mein neues Ziel zu.
„Ich wusste es…“

*RAKKARAKARAKKARAKKA* - hämmerte mein Bordgeschütz, gleichsam einer Kriegstrommel auf einen PSI-Mönch ein.
Es dauerte keine zwei Sekunden da fetzte es den Merc-Krieger in alle Einzelteile.
In einer großen Wende versuchte ich die unglaubliche Geschwindigkeit des Hovers in die entgegengesetzte Richtung zu lenken.
Hellweißes Leuchten verriet die psionische Macht eines weiteren Mönchs unter den zwei verbliebenen Mercs.
Der andere zog grimmig seine Plasma-Canon und schleuderte hochenergetische Salven in meine Richtung.
„Das hast du dir wohl so gedacht…“ - das Fadenkreuz von dem Gen-Tank abwendend steuerte ich nun geradewegs auf den Mönch zu und ließ ihn meine Gatlin-Munition spüren.
„Schade für Dich…“ und die heilende Macht des Mönchs versuchte vergeblich seine Wunden zu schließen.
„Harharharhar…“ - wieder zog ich eine Wendeschleife.

Mein letzter verbliebener Gegner feuerte wie wild aus seiner riesigen Plasma-Canon und ich fragte mich langsam ehrlich, ob er nicht wahrhaben wollte das er damit kein Gegner für mich war.
Meine Wende vollzogen, trat ich die Pedale wieder voll durch und begab mich auf Angriffskurs. Das Zielfadenkreuz meines Head-Up-Displays signalisierte 88% Trefferwahrscheinlichkeit.
„Und tschüss…“ - witterte ich meinen Sieg.

Doch plötzlich steckte mein Gegner seine Plasma-Canon weg und zog rasant einen Raketenwerfer.
„… bitte nicht das!“ - aber schon meldete der Bordcomputer: „Massiver Verlust der Frontpanzerung! Kritischer Schaden des Fusionsreaktors möglich!“
Mit einem Anti-Vehicle-Launcher hatte ich nun wahrlich nicht gerechnet. „Nun Gut… Augen zu und durch!“ und ich ließ das Gatlingeschütz meines Hovers auf Hochtouren rotieren.

*RAKKARAKKARAKklacklackklackklack…* - „Verdammte Axt!“ - „Out of Ammo!“ - blinkte eine rote Warnleuchte wild, während mein Gegner seinen Raketenwerfer nachlud.
Ich raste wie wild an meinem Gegner vorbei in der Hoffnung so seine Zielfertigkeit außer Kraft zu setzen.
Doch der entschlossene Merc kniete nieder und seine Zielcomputer hatten meinen Untergang wahrscheinlich schon berechnet.

Plötzlich zerstörte ein zweites, nicht weit entferntes Gatlin-Geschütz die tödliche Ruhe, die einem im Angesicht seines Todes erfasst.
Ein Hagel aus wuchtigen Kugeln zerfetzte den City Merc und erwischte die Rakete in der Ladungskammer des Raketenwerfers, sodass er in einer riesigen Explosion in die Luft flog.



„Eingehende Com – Verbindung!“ meldete der Bordcomputer: „Na Gudi? Mal wieder zu faul für'n paar weitere Gatlin–Magazine gewesen? *hrhrhr*“„VINCE!“ begrüßte ich meinen Kollegen.
„Ich danke dir mein Freund!“ fügte ich mit Erleichterung hinzu. „Los man hol dir Munni von mir ab, ich will auch noch meinen Spaß!“ - „Vince? Warum tun wir das eigentlich... ?“
„Weil wir TANKs sind man!“ und er schoss auf seinem Hovertech an mir Vorbei… „Wer bremst verliert!“ – Mit einem schmunzeln im Gesicht trat ich auf die Pedale und jagte meinem Freund hinterher.

Wenige Minuten später rasten wir zwei im Schein der friedlichen Abendsonne in Richtung Military Base, unsere Mission zum Wohle Cyberdyne Systems zu erfüllen…

Guderian


- Sky-Net -
Neocron Basics:
   - Fraktionen
   - Geschichte
   - Jobs
   - Klassen
   - Wisdom of Ceres

Archiv:
   - cyberdyne-sky.net v1
   - Gästebuch
   - Events
   - News
   - Storys
   - Deine Story hier!

Datenbank:
   - Dokumente
   - Filmmaterial
   - Graphisches
   - Karten
   - prä-Evo2.2-Items
   - RPOS-Mods

Projekte:
   - CSPM
   - CyberDaim
   - DTO
   - WAR
   - Kenshue
- Werbung -

- Designed for Mozilla Firefox & IE @ 1024x768 -
- © 2005 by Cyberdyne Systems - all content related to neocron.com -
- Something to add? Broken link? plz contact me -